arinfo  H O M E
Arinfo.de (Ausgabe vom 24.09.2017)

Informationen, Tipps und Vergleiche zum Thema
Kredit, Geld, Anlage, Kreditkarte
Kreditversicherung

Eine Kreditversicherung verlangen die meisten Banken oder Kreditinstitute, wenn ... mehr
Kreditkonditionen

Die Kreditkonditionen sind eigentlich das, was darüber entscheidet, ob es ... mehr

 

Kredite auf unzulässige Kreditgebühren überprüfen

Gebühren können sich überall verstecken: In Provisionen für die Kreditvermittlung, in Bearbeitungsgebühren, Deckungen des Verwaltungsaufwandes und anderen Kosten. Bei seriösen Banken sind die Gebühren für den Antragsteller klar und deutlich gelistet, später anfallende Bearbeitungsgebühren, die vertraglich nicht vereinbart waren, sollten den Antragsteller stutzig machen. Eine Masche von leider eher zwielichtigen Geschäftemachern ist es zum Beispiel, die Kreditbewilligung per Post zu verschicken, bei deren Annahme an die Post eine gewisse "Bearbeitungsgebühr" (bis 1000 Euro und mehr!) gezahlt werden muss. Ist eine vorzeitige Tilgung seitens des Kreditnehmers realistisch, sollte ein Angebot mit anteiliger Erstattung gewählt werden.

Für Ratenkredite gilt: je kürzer die Laufzeit ist, in denen die Bearbeitungsgebühren umgelegt werden müssen, desto teurer wird der Kredit letztendlich. Ein Kreditantrag sollte nie leichtfertig unterzeichnet werden, eine genaue Prüfung des Angebotes, vor allem sämtliche Gebühren und Kosten betreffend, ist unumgänglich, will man nicht in die Schuldenfalle tappen. Da es heute sehr viele Anbieter im Kreditbereich gibt, findet man meistens auch immer einen Anbieter, der keinerlei oder nur sehr geringe Gebühren verlangt, die mit der Kreditaufnahme in Verbindung stehen. Zudem sollte man auch unterscheiden, um welche Kreditart es sich handelt. So fallen beispielsweise bei einem Dispositionskredit üblicherweise keinerlei Gebühren an, sondern es sind lediglich die Sollzinsen zu zahlen, die aufgrund des überzogenen Girokontos berechnet werden.

Beim Ratenkredit kann es gleich drei Arten von zusätzlichen Kosten geben, wobei zwei Kostenfaktoren direkt mit dem Kredit zusammenhängen und eine Kostenart eher peripher ist. So berechnen einige Banken beim Ratenkredit teilweise eine Bearbeitungsgebühr zwischen einem und bis zwei Prozent der Darlehenssumme. Ferner kann darüber hinaus eine Gebühr für die Kontoführung des Kreditkontos berechnet werden. Mit der peripheren Gebühr ist in der Hauptsache der Beitrag zu einer Kreditversicherung (Restkreditversicherung) gemeint, die man nicht selten auf Anraten der Bank abschließen soll bzw. mitunter muss, wenn man den Kredit bekommen möchte. Gerade beim Immobiliendarlehen gibt es dann noch einige weitere Gebühren, die man als Kreditnehmer stets im Einzelfall mit der Bank besprechen sollte.
 

 

 

weitere hilfreiche Artikel zum Thema "Kredite auf unzulässige Kreditgebühren überprüfen"
Finanztipps finden  

Startseite  ::  Sitemap  ::  Impressum                (c) arinfo.de 2005 -