arinfo  H O M E
Arinfo.de (Ausgabe vom 17.11.2017)

Informationen, Tipps und Vergleiche zum Thema
Kredit, Geld, Anlage, Kreditkarte
Kreditversicherung

Eine Kreditversicherung verlangen die meisten Banken oder Kreditinstitute, wenn ... mehr
Kreditzusage

Wurde ein Kredit beantragt und ist die Bonitätsprüfung des ... mehr

 

Kredit Bonitätsprüfung

Vor einer möglichen Kreditaufnahme muss die Bank bzw. das Kreditinstitut zuvor die Bonität des potentiellen Antragstellers überprüfen. Bonität heißt zu Deutsch einfach nur "Kreditwürdigkeit". Die Kreditwürdigkeit einer Peron, einer Firma oder eines Landes hängt von verschiedenen Faktoren ab. Diese Faktoren muss die Bank im Vorfeld sehr genau begutachten und bewerten, denn sie ergeben die Wahrscheinlichkeit, wie zahlungskräftig der mögliche Kreditnehmer in Zukunft sein wird. Stellen Privatpersonen einen Kreditantrag, wird das Nettoeinkommen abzüglich aller laufenden Kosten des Antragstellers betrachtet, eventuelles gespartes Eigenkapital, das Arbeitsverhältnis und die Kontoumsätze der vergangenen Monate oder sogar, je nach Kredithöhe, der vergangen Jahre.

Werden von Firmen, ob international oder nur dem Mittelstand angehörend, Kredite beantragt, so werden die Geschäftsbücher, die gegenwärtige und voraussichtliche Auftragslage der Firma, seitens der Bank penibel untersucht und geprüft. Übrigens: Die Bonität kann allein durch das Erfragen eines Kreditangebotes bei mehreren Banken sinken. In der Praxis gibt es vor allem drei „Daten“, auf die sich die Bank bei der Beurteilung der Bonität eines Kunden stützen. Anhand dieser Daten wird dann auch darüber entschieden, ob der gestellte Kreditantrag angenommen oder abgelehnt wird. Das bekannteste Merkmal für die Bonitätsprüfung ist sicherlich die Schufa-Anfrage.

Die Schufa-Auskunft enthält mitunter negative Merkmale, welche nahezu jede Bank als Anzeichen für eine schlechte Bonität werten wird, und als Konsequenz keinen Kredit vergeben wird. Eine „nicht-negative“ Schufa hingegen ist positiv für den Kunden zu werten. Ein weiteres Merkmal, welches zur Kredit Bonitätsprüfung der Banken gehört, ist ein vorhandenes Einkommen. Dabei wird zum einen die Art des Einkommens beurteilt (Vollzeitgehalt als Arbeitnehmer, Einkommen aus selbständiger Tätigkeit etc.), und zum anderen ist natürlich auch die Höhe des Einkommens ein wichtiges Kriterium. Neben der Schufa und dem Einkommen bewerten die meisten Banken auch noch die Vermögenssituation des Kunden. Sind beispielsweise Vermögenswerte vorhanden, die im Idealfall auch noch als Sicherheit für das zu vergebende Darlehen zur Verfügung stehen, so wirkt sich das natürlich sehr positiv auf die Bonität des Antragstellers aus.

 

 

weitere hilfreiche Artikel zum Thema "Kredit Bonitätsprüfung"
Finanztipps finden  

Startseite  ::  Sitemap  ::  Impressum                (c) arinfo.de 2005 -