arinfo  H O M E
Arinfo.de (Ausgabe vom 24.09.2017)

Informationen, Tipps und Vergleiche zum Thema
Kredit, Geld, Anlage, Kreditkarte
Kreditvermittler

Kreditvermittler sind diejenigen Makler, die die Kredite an die Kunden ... mehr
Kreditzusage

Wurde ein Kredit beantragt und ist die Bonitätsprüfung des ... mehr

 

Syndizierter Kredit

Syndizierte Kredite kommen im normalen Alltag der Banken und ihrer Kreditgeschäfte nicht vor, zumindest nicht was die durchschnittlichen Kunden angeht. Syndiziert heißt, dass das vom Kreditnehmer erwünschte Kapital nicht von einer Bank alleine gestellt werden kann, es müssen sich zwei oder mehrere Banken, Kreditinstitute oder Unternehmen zusammenschließen. Meist werden syndizierte Kredite an große internationale Unternehmen, Kommunen oder Länder vergeben, ihre Höhe kann mehrere Millionen Euro betragen - eine Summe, von der Privatleute natürlich nur träumen können. Der syndizierte Kredit hat einen weiteren Vorteil: er gibt dem Kreditnehmer die Möglichkeit, auf internationale Kapitalmärkte zuzugreifen. Der Kreditnehmer muss in aller Regel eine gute bis sehr gute Bonität haben und eine bestimmte Bekanntheit und Größe aufweisen.

Syndizierte Kredite haben keine kurzfristigen Laufzeiten, sie sind mittel- oder langfristig. Günstige Konditionen sind deswegen möglich, weil das Risiko auf mehrere Geldgeber verstreut und nicht bei einer Bank konzentriert ist. Wie viele Banken das Konsortium eines syndizierten Kredites letztendlich beinhaltet, hängt von der Höhe des Kredites und vom Antragsteller ab. Trotzdem der syndizierte Kredit, wie bereits zuvor angesprochen, im Bankenbereich fast nur an Geschäftskunden bzw. an Unternehmen vergeben wird, kann eine vergleichsweise neue Darlehensvariante im Privatkundenbereich ebenfalls in diese Rubrik eingeordnet werden. Und zwar geht es um die Kredite von Privat (Privatkredite), die von Privatpersonen an Verbraucher vergeben werden. Diese Darlehen, die über Kreditbörsen „vermittelt“ werden, funktionieren nämlich sehr häufig so, dass es einen Kreditnehmer und mehrere Kreditgeber gibt.

Insofern ist auch diese Art der Finanzierung ein typisches Beispiel für einen syndizierten Kredit. Die Kreditvergabe läuft dann nämlich so ab, dass der Kreditsuchende zunächst auf dem Kreditportal sein „Projekt“ vorstellt, welches er mit dem Darlehen finanzieren möchte. Wird beispielsweise eine Darlehenssumme von 20.000 Euro benötigt, so ist der weitere Ablauf selten so, dass ein einzelner Kreditgeber komplett diese Summe zur Verfügung stellt. Vielmehr ist es so, dass sehr viele unterschiedliche Kreditgeber kleinere Summen von beispielsweise 500 oder 1.000 Euro vergeben, sodass letztendlich auch in der Form die gewünschte Kreditsumme zustande kommt. Das typische Merkmal für einen syndizierten Kredit ist demnach, dass es einen Kreditnehmer und mindestens zwei Kreditgeber gibt.

 

 

weitere hilfreiche Artikel zum Thema "Syndizierter Kredit"
Finanztipps finden  

Startseite  ::  Sitemap  ::  Impressum                (c) arinfo.de 2005 -