arinfo  H O M E
Arinfo.de (Ausgabe vom 26.09.2017)

Informationen, Tipps und Vergleiche zum Thema
Kredit, Geld, Anlage, Kreditkarte
Kreditvermittler

Kreditvermittler sind diejenigen Makler, die die Kredite an die Kunden ... mehr
Kreditumschuldung

Bei einer Umschuldung des Kredites werden die Rahmenbedingungen, unter denen der ... mehr

 

Kreditkonditionen

Die Kreditkonditionen sind eigentlich das, was darüber entscheidet, ob es günstig ist, einen Kredit aufzunehmen, oder nicht. Je nach Bank bzw. von Angebot zu Angebot variieren die Konditionen eines Kreditvertrages. Für die Finanzdienstleistung, die die Bank gegenüber dem Antragsteller erbringt, erhebt die Bank natürlich auch gewisse Gebühren. Diese finden sich in den festgelegten bzw. berechneten Zinsen, den Spesen, Provisionen und Gebühren wieder. Weiterhin zu den Konditionen eines Kreditvertrages gehören Verpflichtungen des Antragstellers, von der Bank geforderte Sicherheiten und sonstige Leistungen, Laufzeiten und Tilgungsmodalitäten. Je nach Kreditart sind bei den Banken gewisse Konditionen praktisch standardisiert, zumindest bei seriösen Kreditinstituten ist das der Fall.

Der Antragsteller hat trotzdem die Pflicht, sich eigenständig zu informieren und das für sich beste Angebot einzuholen, vor "schwarzen Schafen", die mit unglaubwürdigen Schnäppchenangeboten werben, sei eindeutig gewarnt. Übrigens sind die Konditionen bei einem Onlinekreditvertrag besonders günstig, da die Bank bzw. damit der Antragsteller nur einen geringen Verwaltungsaufwand hat. Wenn man sich im Zuge einzelner Kreditangebote über die Kreditkonditionen informieren möchte, dann sollte man beachten, dass es nicht nur die Zinskonditionen gibt, sondern je nach Kreditart eine Reihe von weiteren Konditionen. Die wichtigste Kreditkondition ist aber natürlich der Zinssatz, den der Kreditnehmer an den Kreditgeber zu zahlen hat. Denn der Zinssatz ist der Hauptkostenfaktor, welcher auch letztendlich bestimmt, wie günstig ein Darlehen im Vergleich zu anderen Angeboten ist.

Achten sollt man bei dieser Kondition vor allem darauf, dass man den Effektivzinssatz zum Vergleich zu Rate zieht, und nicht nur die unterschiedlichen Nominalzinssätze miteinander vergleicht. Neben dem Zinssatz gehört natürlich auch die Laufzeit zu den Kreditkonditionen. Dabei ist die Laufzeit stets im Zusammenhang mit der Darlehenssumme und der Kreditrate zu betrachten. Auch die Darlehenssumme selbst ist eine Kreditkondition, denn manche Darlehen werden von den Anbietern nur bis zu einem bestimmten Höchstbetrag vergeben. Ferner gehört es auch zu den möglichen Kreditkonditionen, dass der Kreditnehmer eine Sicherheit stellen muss, wenn er das gewünschte Darlehen tatsächlich in Anspruch nehmen möchte. Auch die Gebühren, die eventuell im Zusammenhang mit dem Darlehen anfallen können, sind zu den Kreditkonditionen zu zählen.

 

 

weitere hilfreiche Artikel zum Thema "Kreditkonditionen"
Finanztipps finden  

Startseite  ::  Sitemap  ::  Impressum                (c) arinfo.de 2005 -