arinfo  H O M E
Arinfo.de (Ausgabe vom 24.09.2017)

Informationen, Tipps und Vergleiche zum Thema
Kredit, Geld, Anlage, Kreditkarte
Kreditversicherung

Eine Kreditversicherung verlangen die meisten Banken oder Kreditinstitute, wenn ... mehr
Überziehungskredit

Der Überziehungskredit ist, obwohl er vergleichsweise relativ teuer ist, ... mehr

 

Kredit für Arbeitslose

Immer mehr Menschen in Deutschland sind arbeitslos oder stehen kurz vor der Arbeitslosigkeit. In Zeiten, in denen man keinen Lohn sondern nur AlgI oder AlgII erhält, reicht das Geld, gerade bei Familien, vorne und hinten nicht aus. Wo bekommt ein Arbeitsloser einen Kredit? Wie am besten einen möglichst kostenlosen Kredit? Als Antwort auf diese Suchanfrage werden zahlreiche Angebote von eher dubiosen Unternehmen aufgelistet. Kredite für Arbeitslose sind jedoch absolut nicht der Normalfall. Da das monatlich vom Amt zur Verfügung gestellte Geld für die Lebenshaltung geradeso ausreicht und garantiert nichts übrig bleiben kann, um einen Kredit abzubezahlen, lehnen die meisten seriösen Banken eine Kreditanfrage eines seit langem Arbeitslosen gewöhnlich ab.

Kredite für Arbeitslose bestehen trotz allem in geringer Anzahl, und zwar in Form von staatlichen Vorschüssen, die jedoch monatlich kaum die 100 Euro Marke überschreiten. Nimmt ein Antragsteller einen Kreditvertrag an, ohne sich in einem festen Arbeitsverhältnis zu befinden, geht er ein hohes Risiko ein, überhaupt oder noch tiefer als zuvor in die Schuldenfalle zu geraten. Trotz dieser schlechten Voraussetzungen gibt es natürlich dennoch Fälle, in denen auch Arbeitslose einen Kredit zurück zahlen können, zumindest in der Phase des Bezugs von Arbeitslosengeld I. Denn hier wird ein prozentualer Anteil des letzten Einkommens gezahlt, und wenn dieses beispielsweise bei 4.000 Euro gelegen hat, dann dürfte der Verbraucher wahrscheinlich auch mit ALG I in Höhe von rund 2.600 Euro noch einen Kredit zurück zahlen können.

Aus diesem Grunde muss es nicht zwingend falsch oder unverantwortlich sein, wenn man als Arbeitsloser einen Kredit in Anspruch nimmt. Man sollte jedoch darauf achten, dass die Laufzeit des Darlehens möglichst nicht über die Bezugsdauer des Arbeitslosengeldes I hinaus geht, denn ein Darlehen unter Bezug von Hartz4 zu tilgen dürfte spätestens dann mit sehr großen Problemen verbunden sein. Angeboten wird ein Kredit für Arbeitslose übrigens meistens von Banken aus dem Ausland. Die unseriösen Offerten, die es in dieser Sparte leider sehr häufig gibt, sollte man ohnehin ignorieren. Vergibt ein seriöser Kreditgeber einen solchen Kredit an Arbeitslose, so ist dieser meistens durch die vier Eigenschaften relativ geringe Darlehenssumme, vergleichsweise höhere Zinsen, kurze Laufzeit und das Einfordern von Sicherheiten verbunden.
 

 

 

weitere hilfreiche Artikel zum Thema "Kredit für Arbeitslose"
Finanztipps finden  

Startseite  ::  Sitemap  ::  Impressum                (c) arinfo.de 2005 -