arinfo  H O M E
Arinfo.de (Ausgabe vom 26.09.2017)

Informationen, Tipps und Vergleiche zum Thema
Kredit, Geld, Anlage, Kreditkarte
Kreditgeschäft

Das Kreditgeschäft ist einer der Hauptzweige der Bankenwirtschaft. Als ... mehr
Kreditkosten

Als Kreditkosten bezeichnet man all jene Kosten, die der Kreditnehmer im Falle ... mehr

 

Angebote und Kreditzinsen zur Baufinanzierung

Die eigene Bleibe kann heutzutage beinahe nur noch über einen speziellen Kredit zur Baufinanzierung finanziert werden, einem Bau Kredit. Dabei streckt die Bank das benötigte Geld zunächst vor, das in regelmäßigen, meist monatlichen Raten, vom Schuldner zurückgezahlt werden muss. Bei einem Antrag auf einen Kredit zur Baufinanzierung entscheiden mehrere Faktoren, ob und in welcher Höhe der Kreditantrag bewilligt wird: Dazu wird zunächst die Höhe des Lohnes festgestellt, ebenso wichtig ist die Höhe des vorhandenen Eigenkapitals. Die Bank prüft den Wert der gekauften oder zu bauenden Immobilie natürlich genau im Vorfeld. Diese Immobilie kann bis zu einem Anteil von 80 % ihres Wertes beliehen werden. Bei einem Kredit zur Baufinanzierung hat die Bank das Recht, sich, sollte sich der Schuldner auf längere Sicht als zahlungsunfähig erweisen, als Besitzer in das Grundbuch eintragen zu lassen.

Wichtig für die Bank ist außerdem, wie zahlungsfähig der Schuldner in der Zukunft sein wird: vom Nettoeinkommen des Antragstellers werden die laufenden Kosten abgezogen, die übrig gebliebene Summe ergibt die Liquidität des Schuldners. Die Höhe der Zinsen wird nach dem Finanzierungsumfang und der Laufzeit des Vertrages festgelegt. Es stehen heute eine Reihe verschiedener Darlehen zur Verfügung, die allesamt speziell im Rahmen einer Baufinanzierung genutzt werden können. Diese Darlehen werden sowohl von den „normalen“ Banken als auch von Bausparkassen, Hypothekenbanken und der KfW-Bank vergeben. Insofern sollte man sich als Verbraucher stets darüber informieren, welche Kredite für die eigene Immobilienfinanzierung am besten geeignet sind, und worin die Vor- und Nachteile der jeweiligen Darlehensart bestehen.

Der klassische Kredit zur Baufinanzierung, den auch nahezu jeder Kreditnehmer im Bereich der Finanzierung einer Immobilie nutzt, ist das Hypothekendarlehen. Das Hypothekendarlehen wird sowohl von den Universalbanken als auch von den Pfandkreditinstituten (Hypothekenbanken) angeboten und ist in verschiedenen Varianten nutzbar. So gibt es das am meisten genutzte Annuitätendarlehen, das Tilgungsdarlehen und das endfällige Darlehen. Beim am häufigsten genutzten Annuitätendarlehen ist es so, dass die Rate, welcher der Kreditnehmer nach Aufnahme des Darlehens regelmäßig an den Kreditgeber zahlen muss, aus den Zinsen und der Tilgung besteht. Bezüglich der Zinsen kann der Kunden stets wählen, ob er diese festschreiben lassen möchte, oder einen veränderbaren Zinssatz (variabel) vereinbart.
 

 

 

weitere hilfreiche Artikel zum Thema "Angebote und Kreditzinsen zur Baufinanzierung"
Finanztipps finden  

Startseite  ::  Sitemap  ::  Impressum                (c) arinfo.de 2005 -