arinfo  H O M E
Arinfo.de (Ausgabe vom 24.09.2017)

Informationen, Tipps und Vergleiche zum Thema
Kredit, Geld, Anlage, Kreditkarte
Kreditumschuldung

Bei einer Umschuldung des Kredites werden die Rahmenbedingungen, unter denen der ... mehr
Kreditkosten

Als Kreditkosten bezeichnet man all jene Kosten, die der Kreditnehmer im Falle ... mehr

 

Kredit bei Arbeitslosigkeit

Gerade in Zeiten von Arbeitslosigkeit wird das Geld, besonders in den Privathaushalten mit Kindern, leider knapp. Dementsprechend viele Angebote von Banken, Unternehmen und Kreditinstitute existieren. Meist jedoch wird ein Kreditantrag bei seriösen Banken und Unternehmen, auch im Falle eines online Sofortkredites, bei Rentnern, Freiberuflern, Selbständigen und Arbeitslosen abgelehnt, da diese Kredite oft ohne Schufa Auskunft vergeben werden und ein festes, regelmäßiges Einkommen, meist in einer bestimmten Höhe, fordern. Eine zusätzliche finanzielle Belastung durch einen Kredit im Falle von Arbeitslosigkeit auf sich zu nehmen, ist eine beinahe unverantwortliche Entscheidung, da sie die finanzielle oder generelle Zukunft des Antragstellers und dessen Familie stark beeinflussen kann.

Es bestehen geringe Möglichkeiten, als Arbeitsloser durch den Staat einen kleinen Vorschuss monatlich zu erhalten, der jeweils von der Arbeitslosengeldzahlung zu Monatsanfang wieder abgezogen wird. Diese Beträge überschreiten jedoch kaum die 100 Euro Marke. Trotz all dieser negativen Aspekte bieten dennoch einige Banken, und leider auch einige unseriöse Anbieter, einen Kredit bei Arbeitslosigkeit an. Und nicht immer muss es unverantwortlich vom Kreditsuchenden sein, wenn er trotz derzeitiger Arbeitslosigkeit einen Kredit aufnimmt. Denn immerhin beträgt das Arbeitslosengeld I etwa 60 bis 66 Prozent des letzten Einkommens, sodass von diesem Geld durchaus kleinere Kredite von beispielsweise 1.000 Euro über einen Zeitraum von einem Jahr finanziert werden können.

Es kommt hier also auf jeden Einzelfall an, und es wäre daher falsch zu sagen, dass Arbeitslose grundsätzlich kein Darlehen zurück zahlen können. Allerdings muss man sehr genau zwischen den seriösen und unseriösen Angeboten in diesem Bereich unterscheiden. Die seriösen Angebote in der Sparte Kredit für Arbeitslose stammen vor allem von Banken aus dem Ausland. Diese vergeben nicht nur Kredite ohne Schufa, sondern mitunter eben auch Darlehen an Arbeitslose. Vorsichtig sollte man hingegen bei Offerten außerhalb des Bankenbereichs sein, besonders dann, wenn sehr „große“ Versprechungen gemacht werden, wie zum Beispiel „Kredit ohne Einkommen und ohne Schufa bis zu 100.000 Euro“. Für einen Arbeitslosen sind solche Kreditsummen natürlich völlig utopisch.

 

 

weitere hilfreiche Artikel zum Thema "Kredit bei Arbeitslosigkeit"
Finanztipps finden  

Startseite  ::  Sitemap  ::  Impressum                (c) arinfo.de 2005 -