arinfo  H O M E
Arinfo.de (Ausgabe vom 19.11.2017)

Informationen, Tipps und Vergleiche zum Thema
Kredit, Geld, Anlage, Kreditkarte
Überziehungskredit

Der Überziehungskredit ist, obwohl er vergleichsweise relativ teuer ist, ... mehr
Kreditrechner

Bei dieser Flut an verschiedenen Kreditangeboten diverser Banken hilft ein ... mehr

 

Preiswerter Kredit

Ob ein Kreditangebot preiswert ist, oder nicht, hängt von mehreren Faktoren ab. In welcher finanziellen Situation befindet sich der Kreditinteressent? Wozu und für wie lange wird das Geld benötigt? Denn ein preiswerter Kredit hängt nicht einfach nur von niedrigen Zinsen ab: geachtet werden sollte auf einen niedrigen effektiven Jahreszins, auf einen möglichst auf lange Zeit festgeschriebenen Zinssatz. Hinzu kommen, wenn man das Kleingedruckte nicht besonders aufmerksam gelesen hat, meist überraschend Schätz-, Kontoführungs- und Bearbeitungsgebühren, Rechtskosten, Anlagekosten und sonstige Zusatzkosten hinzu. Im Zweifelsfalle sollte sich der Kreditinteressent bei unabhängigen Stellen über Kreditgeber und deren Angebote informieren, wie Beispielsweise bei Stiftung Warentest, wo Kredite miteinander verglichen werden, oder bei Verbraucherzentralen, die eine individuellere Beratung zur Verfügung stellen.

Achtung vor als Kreditberater getarnten Kreditvermittlern: diese handeln im eigenen Interesse oder für eine bestimmte Bank oder ein Kreditinstitut und wollen den Kreditinteressenten natürlich von den eigenen Angeboten überzeugen. Generell ist der effektive Jahreszinssatz also ein sehr gutes Hilfsmittel um beurteilen zu können, welches Kreditangebot preiswert ist, und bei welchem Angebot man eher noch weiter vergleichen sollte. Es geht aber nicht nur darum, die verschiedenen Angebote zu vergleichen, sondern oftmals ist es bereits die Grundlage einen preiswerten Kredit zu finden, dass man sich für die „richtige“ Kreditart entscheidet. So schimpfen zum Beispiel viele Verbraucher auf der einen Seite über die teuren Dispokredite, bei denen mitunter mehr als zwölf Prozent Zinsen zu zahlen sind.

Auf der anderen Seite wird der Dispokredit aber häufig völlig falsch genutzt, und da es sich hier um den teuersten Kredit überhaupt handelt, kann man dann nicht erwarten, einen preiswerten Kredit zu finden. Nimmt man beispielsweise den Überziehungskredit über Jahre hinweg mit 5.000 Euro oder mehr in Anspruch, so ist es nicht ratsam, die Angebote im Bereich Dispokredite miteinander zu vergleichen, um so vielleicht das günstigste Angebot zu finden, sondern man sollte in dem Fall eine Umschuldung in einen Ratenkredit vornehmen. Denn heutzutage ist der weitaus größte Teil aller angebotenen Ratenkredite von den Zinsen her immer noch günstiger als der günstigste Dispositionskredit.

 

 

weitere hilfreiche Artikel zum Thema "Preiswerter Kredit"
Finanztipps finden  

Startseite  ::  Sitemap  ::  Impressum                (c) arinfo.de 2005 -