arinfo  H O M E
Arinfo.de (Ausgabe vom 26.09.2017)

Informationen, Tipps und Vergleiche zum Thema
Kredit, Geld, Anlage, Kreditkarte
Kreditbonität

Bonität heißt im Kreditwesen so viel wie: Kreditwürdigkeit. ... mehr
Kreditanbieter

Zahlen und Statistiken belegen es: der Wille zur Verschuldung nimmt immer mehr ... mehr

 

Kreditkartenanbieter mit Jahresgebühr Rückgewähr

Die Jahresgebühr, die man als Inhaber einer Kreditkarte zahlen muss, ist ein fester Bestandteil der Kosten für diese komfortable Zahlungsmethode. Zwar ist die Gebühr in der Regel nicht besonders hoch, trotzdem lohnt es sich natürlich, vor dem Abschluss verschiedene Anbieter miteinander zu vergleichen und sich für einen besonders günstigen zu entscheiden. Dabei ist die Höhe der Jahresgebühr abhängig vom Herausgeber der Kreditkarte. Das bedeutet, dass etwa eine Visacard oder eine Mastercard nicht direkt von diesen Unternehmen kommt, sondern stattdessen von einer Bank ausgegeben wird. In diesem Punkt können sich die verschiedenen Herausgeber durchaus unterscheiden. Selbst für den Fall, dass die Leistungen bei zwei Banken genau gleich sind, kann es sein, dass sich die jährlichen Gebühren für die Karte unterscheiden. Hier hat der Herausgeber schließlich einen großen Spielraum und kann sich im Sinne der Kunden für eine komplett kostenlose Karte entscheiden.

Allerdings ist es bei manchen Angeboten so, dass das Angebot einer kostenlosen Kreditkarte nur für das erste Jahr gilt. Auf diese Weise sollen neue Kunden gewonnen werden, im zweiten Jahr fällt für die Karte dann eine Gebühr an, wenn sie nicht rechtzeitig gekündigt wird. Andere Herausgeber von Kreditkarten gehen hingegen einen anderen Weg: Sie berechnen von vornherein eine Jahresgebühr, geben ihren Kunden allerdings gleichzeitig eine Rückgewähr. Falls der Inhaber der Karte einen zuvor festgelegten Jahresumsatz erreicht, wird ihm die Gebühr für das Jahr zurückerstattet. Aufgrund solcher Angebote sollte man beim Vergleich verschiedener Angebote für Kreditkarten durchaus vorsichtig sein. Nicht immer ist die Offerte, die auf den ersten Blick besonders günstig wirkt, tatsächlich die beste Variante. Bevor man sich für eine Karte entscheidet, ist es deshalb wichtig, auf die einzelnen Vertragsdetails zu achten.

Im Einzelfall ist die Wahl der Kreditkarte, die am besten zu den individuellen Anforderungen passt, natürlich genau von diesen Anforderungen abhängig. Wer seine Kreditkarte nur für den Notfall hat und sie nur sehr selten einsetzt, benötigt in der Regel keine hohe Kreditlinie oder umfangreiche Extraleistungen. Stattdessen ist es in diesem Fall sinnvoll, eine kostenlose Kreditkarte zu wählen, für die auch langfristig keine Gebühren fällig werden. Hat man hingegen seine Kreditkarte im Portemonnaie, um damit fast jede Zahlung zu leisten, lohnt sich ein Blick auf Kreditkartenanbieter mit Jahresgebühr Rückgewähr. Aufgrund der umfangreichen Zusatzleistungen ist es durchaus sinnvoll, ein spezielles Angebot von einer Bank oder direkt von einem der Kartenanbieter wahrzunehmen und dafür sogar eine Gebühr zu akzeptieren – wenn diese mit einer Jahresgebühr Rückgewähr verbunden ist. Erreicht man den vorher definierten Jahresumsatz, profitiert man in diesem Fall schließlich ebenfalls von einer kostenlosen Kreditkarte, die noch dazu mit umfangreichen Funktionen verbunden ist.

 

 

weitere hilfreiche Artikel zum Thema "Kreditkartenanbieter mit Jahresgebühr Rückgewähr"
Finanztipps finden  

Startseite  ::  Sitemap  ::  Impressum                (c) arinfo.de 2005 -