arinfo  H O M E
Arinfo.de (Ausgabe vom 19.11.2017)

Informationen, Tipps und Vergleiche zum Thema
Kredit, Geld, Anlage, Kreditkarte
Kreditbonität

Bonität heißt im Kreditwesen so viel wie: Kreditwürdigkeit. ... mehr
Kreditzusage

Wurde ein Kredit beantragt und ist die Bonitätsprüfung des ... mehr

 

Unterschied zwischen Kredit und Darlehen

Wenn es um die Finanzierung einer Anschaffung oder im gewerblichen Bereich um die Finanzierung einer Investition geht, dann werden in der Praxis meistens zwei Begriffe verwendet, nämlich Darlehen und Kredit. Auch viele Verbraucher sprechen einmal von der Aufnahme eines Darlehens und dann wiederum von einem Kredit. Daher stellt sich die Frage, ob es eigentlich einen Unterschied zwischen einem Kredit und einem Darlehen gibt und wenn ja, worin dieser Unterschied besteht. Vom Prinzip her ist es so, dass Kredit und Darlehen im Sprachgebrauch dasselbe meinen, nämlich das Leihen von Geld von einer anderen Person bzw. einem anderen Unternehmen, meistens von der Bank.

In dem Sinne ist für die meisten Verbraucher der Kredit das Gleiche wie ein Darlehen. Im engeren Sinne gibt es allerdings rein fachlich kleinere Unterschiede zwischen einem Darlehen und einem Kredit, auch wenn diese Unterschiede mehr theoretischer Natur sind und in der Praxis kaum von Bedeutung sind. Etwas vereinfacht könnte man sagen, dass der Kredit etwas weiter gefasst ist als ein Darlehen. Mit einem Darlehen ist stets die Überlassung von Kapital von Seiten des Darlehensgebers an den Darlehensnehmer gemeint. Ein Kredit kann hingegen auch im weiteren Sinne bedeuten, dass man etwas auf Raten zahlen kann bzw. ein Zahlungsziel erhält. Somit fließt beim Kredit also nicht zwangsläufig Geld an den Kreditnehmer, während das bei einem Darlehen immer der Fall ist. Der Unterschied wird sicherlich noch deutlicher, wenn man sich einige Beispiele aus der Praxis vor Augen führt.

Möchte man zum Beispiel die Anschaffung eines neuen Fahrzeuges über ein Darlehen der Bank finanzieren, so handelt es sich dabei um die Aufnahme eines Darlehens, da man Geld geliehen bekommt, mit welchem man das neue Auto bezahlen kann. Um einen Kredit handelt es sich hier gleichzeitig natürlich auch, da der Begriff ohnehin weiter gefasst ist. Anders sieht es aus, wenn man beispielsweise ein neues TV-Gerät beim Händler kauft und gleichzeitig vereinbart, dass man das Gerät in sechs Monaten mit einer monatlichen Rate von 200 Euro abzahlt. Bei dieser Ratenzahlungsvereinbarung handelt es sich zwar um einen Kredit, nicht aber um ein Darlehen, denn es fließt kein Geld an den Käufer des TV-Gerätes. Für die Praxis hat es allerdings im Grunde keine Bedeutung, ob ein Anbieter oder Verkäufer nun mit einem Darlehen oder mit einem Kredit wirbt, denn nur im engeren Sinne gibt es die genannten Unterschiede bezüglich der Verwendung der Bezeichnung Kredit und Darlehen.

 

 

weitere hilfreiche Artikel zum Thema "Unterschied zwischen Kredit und Darlehen"
Finanztipps finden  

Startseite  ::  Sitemap  ::  Impressum                (c) arinfo.de 2005 -