arinfo  H O M E
Arinfo.de (Ausgabe vom 26.09.2017)

Informationen, Tipps und Vergleiche zum Thema
Kredit, Geld, Anlage, Kreditkarte
Kreditgeschäft

Das Kreditgeschäft ist einer der Hauptzweige der Bankenwirtschaft. Als ... mehr
Kreditanbieter

Zahlen und Statistiken belegen es: der Wille zur Verschuldung nimmt immer mehr ... mehr

 

Auskunftfreie Kredite im Anbietervergleich

Wird ein Kredit von einer Bank, einem Kreditinstitut, einer Privatperson oder einem Unternehmen vergeben, so wird im Vorfeld die Bonität, also die Kreditwürdigkeit des Antragstellers unter anderem mittels Auskunft bei der Schufa festgestellt und bewertet. Die Schufa handelt zum Schutze der Unternehmen, Banken und Kreditinstitute, sie sammelt Daten über "das finanzielle Missverhalten" der Deutschen. Dazu zählen zum Beispiel nicht zurückbezahlte Kredite oder geplatzte Leasing- und Handyverträge. Bei einem auskunftfreien Kredit verzichtet nun der Kreditgeber auf eine Bonitätsprüfung mittels Einholung einer Auskunft bei der Schufa. Dieser Verzicht bedeutet ein erhöhtes Risiko für die Bank bzw. das Kreditinstitut, das sich der Kreditgeber in aller Regel recht anständig bezahlen lässt, und zwar mittels Zinsen, Provisionen, Gebühren und sonstigen Kosten.

Angebote zu Krediten, bei denen keine Schufa Auskunft eingeholt wird, gibt es zu tausenden, vor allem im Internet. Bei dieser Angebotsbreite ist es nicht weiter verwunderlich, dass sich unter den seriösen Kreditanbietern auch zahlreiche schwarze Schafe befinden - genaue Prüfung der Kreditangebote insbesondere hierbei die Kreditvertragskonditionen sind dringend notwendig. Bezeichnet werden solche Kredite, die ohne das vorherige Einholen einer Auskunft bei der Schufa vergeben werden, auch als Schweizer Kredite. Die Bezeichnung kam deshalb zustande, weil die ersten und auch heute noch meisten dieser Kredite ohne Schufa aus der Schweiz stammen. Die Kredite werden allerdings nicht direkt von den Banken aus dem Ausland angeboten, sondern über Vermittler, die ihre Dienste über diverse Webseiten im Internet anbieten.

Wie bereits kurz erwähnt, haben solche Kredite die auskunftsfrei vergeben werden, im Wesentlichen für den Kreditnehmer zwei finanzielle Nachteile. Der erste Nachteil ist, dass fast immer eine Vermittlungsgebühr an den Kreditvermittler zu zahlen ist. Diese beträgt üblicherweise zwischen einem und bis zu fünf Prozent der Darlehenssumme. Der zweite Nachteil besteht darin, dass der zu zahlende Zinssatz fast immer höher ist als der Zinssatz, den man im Inland für einen Ratenkredit zahlen müsste, was eben auf das erhöhte Risiko des Kreditgebers zurück zuführen ist. Daher sollte man einen solchen Kredit auskunftsfrei nur dann aufnehmen, wenn man in Deutschland aufgrund negativer Schufa keinen Kredit erhält.
 

 

 

weitere hilfreiche Artikel zum Thema "Auskunftfreie Kredite im Anbietervergleich"
Finanztipps finden  

Startseite  ::  Sitemap  ::  Impressum                (c) arinfo.de 2005 -