arinfo  H O M E
Arinfo.de (Ausgabe vom 17.11.2017)

Informationen, Tipps und Vergleiche zum Thema
Kredit, Geld, Anlage, Kreditkarte
Kreditanbieter

Zahlen und Statistiken belegen es: der Wille zur Verschuldung nimmt immer mehr ... mehr
Kreditvermittler

Kreditvermittler sind diejenigen Makler, die die Kredite an die Kunden ... mehr

 

Bester Kredit im Kreditvergleich

Den "besten Kredit" an sich gibt es schon mal nicht. Es hängt immer von der Lebenssituation des Kreditnehmers ab, inwiefern ein Kredit passend ist. Dementsprechend viele Kreditarten und Finanzierungsmöglichkeiten bestehen, je nach Arbeitsverhältnis bzw. gesellschaftlicher Stellung. So haben es die Beamten auf Lebenszeit, Berufssoldaten, unkündbare Angestellte im öffentlichen Dienst und Richter besonders einfach, Kredite zu den besten Konditionen zu erhalten. Anders verhält es sich bei Arbeitslosen, Rentnern, Selbständigen, Azubis oder Freiberuflern: je höher das Risiko für die Bank, das geliehne Geld nicht zurück zu erhalten, ist, desto schlechter sind die angebotenen Konditionen.

Deswegen ist ein Vergleich der diversen Anbieter bzw. Angebote unbedingt notwendig. Der "beste Kredit" ist also immer der, der am perfektesten auf die Bedürfnisse des Kreditnehmers abgestimmt ist, also auf seine Lebens- und Arbeitssituation, seine berufliche und finanzielle Zukunft und Planung. Auf Versprechen und Angebote, die mit Schlagwörtern wie "bester Kredit" werben, sollte niemals leichtfertig eingegangen werden. Da es den „besten Kredit“ pauschal also nicht gibt, sollte man stets für sich selbst bestimmen, auf welche Kriterien es bei einem Kredit am meisten ankommt. So sind für manche Kreditnehmer zum Beispiel möglichst geringe Zinsen wichtig, während es für andere Kunden besonders wichtig ist, dass jederzeit kostenlos Sondertilgungen zu leisten sind. Die Suche nach dem „besten“ Kredit beginnt schon bei der Wahl der besten Kreditart, also der für die persönlichen Bedürfnisse und für den Verwendungszweck am besten geeignete Kredit.

Hier nutzen sehr viele Bürger aktuell zum Beispiel schon die falsche Kreditart, sodass man gar nicht erst von einem „besten Kredit“ sprechen kann. So wird beispielsweise der teure Dispositionskredit über Jahre hinweg in Anspruch genommen, statt einen günstigeren Ratenkredit zu nutzen. Nachdem man die passende Kreditart ausfindig gemacht hat, geht es dann an den konkreten Vergleich zwischen den Anbietern. Hier kommt es nun darauf an, welche Konditionen besonders wichtig sind. Meistens ist das der Effektivzinssatz, sodass man letztendlich nach einem Vergleich den Kredit als den besten Kredit bezeichnen kann, bei welchem man den geringsten Effektivzins zahlen muss. Bei verschiedenen, vom Zinssatz her recht identischen Angeboten, können weitere Konditionen, wie zum Beispiel Sondertilgungsmöglichkeiten, den Ausschlag für die Bewertung „bester Kredit“ geben.
 

 

 

weitere hilfreiche Artikel zum Thema "Bester Kredit im Kreditvergleich"
Finanztipps finden  

Startseite  ::  Sitemap  ::  Impressum                (c) arinfo.de 2005 -