arinfo  H O M E
Arinfo.de (Ausgabe vom 17.11.2017)

Informationen, Tipps und Vergleiche zum Thema
Kredit, Geld, Anlage, Kreditkarte
Kreditgeschäft

Das Kreditgeschäft ist einer der Hauptzweige der Bankenwirtschaft. Als ... mehr
Kreditkosten

Als Kreditkosten bezeichnet man all jene Kosten, die der Kreditnehmer im Falle ... mehr

 

Schweizer Kredit

Der Schweizer Kredit hat seinen Namen daher, dass das geliehene Geld aus der Schweiz kommt. In diesem Fall wird keine Schufa Auskunft eingeholt. Schweizer Kredite werden auch Sofort-, Schnell-, Blitz-, Express-, 24-Stunden oder Eilkredite genannt, meint jedoch, wie auch immer er genannt wird, dasselbe. Die Anbieter von Sofortkrediten schießen wie Pilze aus dem Boden - und trotzdem, nicht jeder kommt für einen Schweizer Kredit in Frage. Zwar wird zur Prüfung der Kreditwürdigkeit keine Schufa Auskunft eingeholt, doch muss der Antragsteller volljährig sein und seinen Wohnsitz in Deutschland haben und sich in einem festen, unbefristeten Arbeitsverhältnis, das seit mindestens sechs Monaten oder länger besteht, befinden. Ein Schweizer Kredit ist somit nicht für Selbständige und Freiberufler, Arbeitslose und Minderjährige angedacht.

Zur Antragstellung sind ein gültiger Personalausweis, aktuelle Kontoauszüge und die letzten Gehaltsabrechnungen nötig.Der typische Kundenkreis, der einen solchen Schweizer Kredit nutzt sind Personen, die von einer Bank in Deutschland keinen Kredit mehr genehmigt bekommen. Und zwar besteht der Grund in rund 90 Prozent der Fälle darin, dass es einen oder mitunter sogar mehrere negative Schufa-Merkmale gibt. Da deutsche Banken einen Kredit aber nur bei einer „sauberen“ Schufa vergeben, ist hier der Schweizer Kredit meistens die letzte Möglichkeit, wie die betroffenen Verbraucher noch an ein Darlehen gelangen können. Aber auch wenn die Kreditgeber beim Schweizer Kredit auf die Schufa-Auskunft verzichten – ein geregeltes Einkommen ist dennoch fast immer eine Voraussetzung für den Erhalt des Darlehens.

Ferner sollte man auch die Nachteile solcher Schweizer Kredite nicht außer Acht lassen, die sich vor allem finanziell negativ auswirken. Zunächst einmal ist der Zinssatz bei den Schweizer Krediten meistens (deutlich) höher als bei Krediten, die eine Bank aus Deutschland an bonitätsmäßig gute Kunden vergibt. Zudem kommt noch die Tatsache hinzu, dass man für den Erhalt eines Schweizer Kredites eine Vermittlungsgebühr zu zahlen hat, da diese Darlehen fast ausnahmslos über Kreditvermittler vermittelt werden. Auch die zusätzlichen Kosten würden bei einem Kredit hierzulande entfallen.

 

 

weitere hilfreiche Artikel zum Thema "Schweizer Kredit"
Finanztipps finden  

Startseite  ::  Sitemap  ::  Impressum                (c) arinfo.de 2005 -