arinfo  H O M E
Arinfo.de (Ausgabe vom 26.09.2017)

Informationen, Tipps und Vergleiche zum Thema
Kredit, Geld, Anlage, Kreditkarte
Kreditkosten

Als Kreditkosten bezeichnet man all jene Kosten, die der Kreditnehmer im Falle ... mehr
Kreditbonität

Bonität heißt im Kreditwesen so viel wie: Kreditwürdigkeit. ... mehr

 

Blitzkredite und Sofortauszahlung

Ein Blitzkredit ist eine der vielen Bezeichnungen für einen Schweizer-, Sofort-, Express- oder Schnellkredit. Nicht jeder kann einen Kredit mit Sofortzusage erhalten - auch wenn die Anbieter, besonders im Internet, wie Pilze aus dem Boden schießen. Die meisten Banken und Kreditinstitute setzen gewisse Anforderungen voraus, bevor sie einen Schweizer Kredit vergeben. So darf der Antragsteller nicht selbständig oder Freiberufler sein, ein regelmäßiges Einkommen wie etwa eine Pension, eine Rente, ein Gehalt oder ein Beamtengehalt müssen vorhanden sein. Das Arbeitsverhältnis des Antragstellers muss fest und unbefristet sein und seit mindestens sechs Monaten bestehen.

Der Kreditnehmer darf sich nicht in der Probezeit befinden, der Hauptwohnsitz muss in Deutschland sein. Bei der Antragstellung sollte ein gültiger Personalausweis, die letzten beiden Gehaltsabrechnungen und die aktuellen Kontoauszüge bereitgehalten werden. Gerade bei leichtfertig erscheinenden Angeboten zu Schnellkrediten, die mit Sofortzusage werben, ist Vorsicht geboten, schnell entpuppt sich ein anfänglich gutes Angebot durch versteckte Gebühren und Provisionen als Schuldenfalle. Vom Aufbau her ist ein so bezeichneter Blitzkredit ein Ratenkredit, der Kredit kontinuierlich mit den Zins- und Tilgungsleistungen bedient werden muss.

Das bedeutet für die Praxis, dass man als Kreditsuchender auch die Konditionen des Blitzkredites mit den durchschnittlichen Konditionen vergleichen sollte, die man im Bereich eines ganz „normalen“ Raten- bzw. Konsumentenkredites vorfindet. Hält man sich an diesen Vergleich, so kann man bereits viele nicht seriöse Angebote, die es in der Sparte Blitzkredit, Sofortkredit und Barkredit besonders häufig gibt, direkt aussortieren. Sehr kritisch sollte man sein, wenn ein Blitzkredit mit Zinssätzen von 16 Prozent und mehr angeboten wird. Genau abgeklärt werden sollte trotz der unheimlich schnell klingenden Auszahlungsmöglichkeit, welcher Zeitraum sich genau hinter dem Begriff „Blitzkredit“ versteckt. Denn meistens dauert es Minimum zwei Tage, bis das Geld effektiv auf dem Girokonto zur Auszahlung bereit steht. Blitzkredit muss demnach in der Praxis keineswegs automatisch auch blitzschnell bedeuten.
 

 

 

weitere hilfreiche Artikel zum Thema "Blitzkredite und Sofortauszahlung"
Finanztipps finden  

Startseite  ::  Sitemap  ::  Impressum                (c) arinfo.de 2005 -