arinfo  H O M E
Arinfo.de (Ausgabe vom 24.09.2017)

Informationen, Tipps und Vergleiche zum Thema
Kredit, Geld, Anlage, Kreditkarte
Kreditanbieter

Zahlen und Statistiken belegen es: der Wille zur Verschuldung nimmt immer mehr ... mehr
Überziehungskredit

Der Überziehungskredit ist, obwohl er vergleichsweise relativ teuer ist, ... mehr

 

Kredit zum Hausbau im Anbieter- und Zinsvergleich

Kredite für den Hausbau oder anderweitige Immobilienkredite gibt es schier unendlich, teilweise unterbieten sich die Anbieter gegenseitig mit Zinsen unter 1,9 %. Doch nicht nur auf günstige Zinsen kommt es an, die Unterzeichnung eines Immobilienkredites will wohlüberlegt sein. Beste Kredite im Vergleich oder in einer Kreditübersicht lassen sich hierbei nur schwer lokalisieren, bedarf es doch bei der Betrachtung der Kreditausgestaltung sehr individueller, stark einflussnehmender Faktoren. Eine Kreditzusage für Hausbau oder Hauskauf ist im Normalfall mit langfristigen Laufzeiten ausgestattet, teilweise bis über 30 Jahre. Wichtig ist also, dass die Zinsen nicht zu Anfang niedrig, sondern gleich bleibend niedrig, also möglichst lange festgeschrieben sind.

Achten sollte der Kreditnehmer auch auf eine Möglichkeit zum Kreditwechsel. Vorsicht vor hohen Ablösesummen oder Bereitstellungszinsen. Ebenso wenig sollten andere Bearbeitungsgebühren, Schätzgebühren und Kontoführungsgebühren bei einem Hausbau Kredit anfallen, denn das treibt die Kreditkosten nur unnötig in die Höhe. Wird ein Immobilienkredit oder ein Kreditdarlehen vergeben, so prüft der Kreditgläubiger im Vorfeld ganz genau die Bonität des Antragstellers, dessen Lebens- und Arbeitssituation und den am Markt theoretisch zu erzielenden Wert der zu beleihenden Immobilie. Der Kostenfaktor ist aber nur ein Bereich, auf den man bei einem Kredit für den Hausbau achten sollte. Zunächst ist es nämlich wichtig zu entscheiden, welche Art von Immobilienkredit man eigentlich nutzen möchte, denn es stehen heute mindestens fünf verschiedene Varianten zur Verfügung, die sich übrigens häufig im Zuge der Gesamtfinanzierung gut miteinander kombinieren lassen.

Der bekannteste Immobilienkredit ist sicherlich das Annuitätendarlehen, zwar nicht unbedingt vom Namen her, aber dennoch nutzen mehr als 90 Prozent aller Hausfinanzierer ein solches Darlehen mit regelmäßiger Zins- und Tilgungszahlung. Es gibt in diesem Bereich aber durchaus noch Alternativen, wie etwa das Tilgungsdarlehen, das endfällige Darlehen und auch das Bauspardarlehen. Zwar wird das Tilgungsdarlehen mit einer festen Tilgungsrate eher selten genutzt, kann aber im Einzelfall natürlich dennoch die beste Alternative sein. Wer ein wenige Risiko bei der Finanzierung nicht scheut, der kann sich auch für ein Fremdwährungsdarlehen entscheiden, welches ebenfalls nur Hausfinanzierung genutzt werden kann. Das Risiko besteht hier darin, dass sich der Kurs der Fremdwährung, in welcher man das Darlehen aufnimmt, im Laufe der Darlehenslaufzeit negativ entwickelt, sodass man bei Fälligkeit des Kredites Währungsverluste erleidet. Die Chance ist hingegen, dass man Währungsgewinn erzielt und dann Kapital eingespart hat.

 

 

weitere hilfreiche Artikel zum Thema "Kredit zum Hausbau im Anbieter- und Zinsvergleich"
Finanztipps finden  

Startseite  ::  Sitemap  ::  Impressum                (c) arinfo.de 2005 -