arinfo  H O M E
Arinfo.de (Ausgabe vom 17.11.2017)

Informationen, Tipps und Vergleiche zum Thema
Kredit, Geld, Anlage, Kreditkarte
Kreditkonditionen

Die Kreditkonditionen sind eigentlich das, was darüber entscheidet, ob es ... mehr
Kreditgeschäft

Das Kreditgeschäft ist einer der Hauptzweige der Bankenwirtschaft. Als ... mehr

 

Angebote zu billigen Krediten im Vergleich

Wie und wann ein Kredit billig ist hängt von den Konditionen und Zusatzkosten des beantragten Kredites und von der Lebenssituation des Antragstellers ab. Während zum Beispiel ein Richter, der seitens der Kreditinstitute bei der Abschätzung des Kreditrisikos eher als kreditwürdig eingestuft wird, eine monatliche Rate in Höhe von 400 Euro noch als für ihn billig einstuft, stellt sich eine solche Kreditaufnahme für einen Arbeitslosen als schier unerschwinglich dar. Für einen Normalverbraucher ist es nicht immer leicht herauszufinden, ob ein Kredit nun wirklich billig ist oder nicht. Zur Unterstützung stehen verschiedene Kreditrechner zur Verfügung. Sie helfen, sämtliche Kreditkonditionen übersichtlich darzustellen und Kreditarten miteinander zu vergleichen.

Der Antragsteller sollte unbedingt auf Objektivität des Kreditrechners bzw. des Kreditberaters achten. Direkte Vergleiche zwischen den diversen Angeboten der Banken und Kreditinstitute zieht die Stiftung Warentest, ebenso kann man sich im Zweifelsfalle an eine der zuständigen Verbraucherzentralen wenden, deren Adressen jeweils im Internet herauszufinden sind und die eine etwas individuellere Beratung kostenlos anbieten. Möchten Sie einen Kredit billig bekommen? Dann kommt es nicht nur darauf an, verschiedene Angebote miteinander zu vergleichen, sondern um einen günstigen Kredit nutzen zu können ist es zunächst einmal sehr wichtig, dass man sich für die richtige Kreditart entscheidet. Eigentlich ist das sogar die Grundvoraussetzung, um einen günstigen Kredit nutzen zu können.

Denn es macht relativ wenig Sinn, wenn man zum Beispiel verschiedene Anbieter im Bereich des Dispositionskredites vergleicht und so auch den günstigsten Dispositionskredit findet, wenn man andererseits mit einem fast immer günstigeren Ratenkredit ohnehin besser bedient wäre. Der Dispositionskredit ist sogar ein sehr typisches Beispiel, auf welche leichte Art und Weise man eine Menge Geld im Kreditbereich einsparen kann. Denn viel zu viele Verbraucher nutzen einen Dispokredit und zahlen teure Überziehungszinsen auf ihrem Girokonto, statt in einen in der Regel deutlich günstigeren Ratenkredit umzuschulden. Je nach Höhe der Kontoüberziehung lassen sich alleine durch diese einfache Maßnahme im Jahr zwischen 50 Euro und 100 Euro (je 1.000 Euro Dispokredit-Nutzung) einsparen. Gerade im Ratenkredit-Bereich gibt es derzeit extrem günstige Angebote, im Zuge derer man bereits für rund drei Prozent Zinsen im Jahr einen Kredit aufnehmen kann.
 

 

 

weitere hilfreiche Artikel zum Thema "Angebote zu billigen Krediten im Vergleich"
Finanztipps finden  

Startseite  ::  Sitemap  ::  Impressum                (c) arinfo.de 2005 -