arinfo  H O M E
Arinfo.de (Ausgabe vom 19.11.2017)

Informationen, Tipps und Vergleiche zum Thema
Kredit, Geld, Anlage, Kreditkarte
Kreditanbieter

Zahlen und Statistiken belegen es: der Wille zur Verschuldung nimmt immer mehr ... mehr
Kreditkosten

Als Kreditkosten bezeichnet man all jene Kosten, die der Kreditnehmer im Falle ... mehr

 

Kredit ohne Gehaltsnachweis

Banken stellen beinahe immer gewisse Anforderungen an ihre Kreditnehmer, zumindest wenn sie seriös tätig sind. Dazu gehört auch, dass der Antragsteller über ein gewisses Einkommen oder einen Lohnnachweis verfügen muss, um regelmäßige und gesicherte Geldeingänge zu dokumentieren. Wie sonst sollte der Kreditnehmer auch die Raten zurückzahlen können, die monatlich bzw. in vereinbarten Abständen zu leisten sind? Ohne Gehaltsnachweis funktioniert in Sachen Kreditbewilligung meist überhaupt nichts. Als Nachweis zählen Gehaltsabrechnungen, Einkommenssteuerbescheide und -Erklärungen, sowie Arbeits- oder Lehrverträge. Bei manchen Banken werden auch Renten, Pensionen und sonstige regelmäßige finanzielle Zuwendungen akzeptiert.

Das gilt auch für den ausgesprochen beliebten schufalosen und somit auskunftfreier Kredit aus der Schweiz, ledeglich ein Gehaltsnachweis ist Voraussetzung für die Kreditbewilligung. Ein Kredit trotz Eintrag ist somit bei Erbringung eines Gehaltsnachweises realisierbar. Die einzigen Ausnahmen sind so genannte Prepaid Kreditkarten. Da das zuvor eingezahlte Guthaben einfach nur verbraucht wird ist kein Einkommensnachweis nötig. Sicherheiten werden jedoch verlangt, da die Karte unter Umständen auch überzogen werden kann. Der Kredit ohne Gehaltsnachweis ist grundsätzlich eher differenziert zu betrachten. Denn man sollte sich als Kreditsuchender zunächst in dem Zusammenhang stets fragen, warum der Kreditgeber eigentlich freiwillig darauf verzichtet, das vorhandene Einkommen des Kreditsuchenden zu überprüfen. Denn eigentlich ist das Einkommen neben der Schufa-Auskunft das wichtigste Kriterium, anhand zumindest Banken als Kreditgeber die Bonität der Kunden überprüfen.

Warum verzichtet dann ein Kreditgeber darauf, eine Gehaltsabrechnung oder eine Lohnbescheinigung als Nachweis über die Höhe des Einkommens zu fordern? Ein Grund dafür ist sicherlich nicht selten, dass eine bestimmte Personengruppe mit solchen Angeboten gezielt „angelockt“ werden kann, was leider dann meistens damit zu begründen ist, dass es sich um nicht besonders seriöse Kreditgeber handelt. Diese Zielgruppe sind vor allem Verbraucher, die von ihrer eigenen Bank keinen Kredit mehr bekommen, und daher mehr oder weniger verzweifelt auf der Suche nach Alternativen sind. Der dann angebotene Kredit ohne Gehaltsnachweis ist nicht selten entweder völlig überteuert (hoher Zinssatz) oder es sind zum Beispiel vom Kreditnehmer Vermittlungsprovisionen zu zahlen, die natürlich ebenfalls einen zusätzlichen Kostenfaktor darstellen.

 

 

weitere hilfreiche Artikel zum Thema "Kredit ohne Gehaltsnachweis"
Finanztipps finden  

Startseite  ::  Sitemap  ::  Impressum                (c) arinfo.de 2005 -